Klarinette

Die Klarinette gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Das Musikinstrument verfügt über eine vorwiegend zylindrische Bohrung und besitzt ein Mundstück, das mit einem einfachen Rohrblatt ausgestattet ist. Der Name des Instruments ("kleines Clarino") hat seinen Ursprung darin, dass sie im hohen Register vom Klang einer hohen "Clarin-Trompete" ähnelte. Spieler der Klarinette werden Klarinettisten genannt. Es gibt zwei vorherrschende Griffsysteme bei der Klarinette: das deutsche System (Oehler-System) und das französische System (Böhm-System). Da in beiden Lagern traditionell starke Verfechter des einen oder anderen Systems zu finden sind, gelten die unterschiedlichen Griffsysteme als vieldiskutierter "Streitpunkt" bei vielen Klarinettisten. Neben dem Einsatz in der Klassischen Musik und im Jazz wird die Klarinette gerne im Klezmer und in der osteuropäischen Volksmusik als Solo- oder Begleitinstrument verwendet. Auch in der Rock- und Popmusik gab es gelegentlich Klarinetten-Einlagen. Berühmtestes Beispiel: "When I’m Sixty-Four" von den Beatles.

Klarinettenunterricht in Ihrer Stadt