Schwyzerörgeli

Das Schwyzerörgeli hat seinen Namensursprung im Schwyzerdütsch und heißt auf hochdeutsch "Schweizer Orgel". Das Musikinstrument kann als eine Variante des Akkordeons bezeichnet werden und wird meist in der Schweizer Volksmusik benutzt. Moderne Bauarten des Instruments verfügen meist über drei Tastenreihen im Diskant. Die Spielweise unterscheidet sich nicht stark von anderen diatonischen Handzuginstrumenten, wie dem Akkordeon. Typische Merkmale des Örgeli: eine eher kompakte Bauweise mit so genanntem Cassotto sowie einem Balg mit Ledereckschoner.

Keine Einträge vorhanden! Jetzt eintragen